deenfrites

Rumba

Rumba

Kurzbeschreibung zu Rumba - 2 bis 3 Sätze.

Allgemeine Informationen

 

Geschichte

Auch die Rumba hat ihren Ursprung in der afrokubanischen Musik und ist ursprünglich Musik für Gesang und Schlaginstrumente. Rumba könnte ihre Abstammung in dem spanischen Wort „rumboso“ haben, was auf englisch „magnificent“, auf deutsch „großartig“ bedeutet, und welches zu Anfang des 19. Jahrhunderts in einer Werbung für ein „großartiges Orchester“ auftauchte.

Der Begriff Rumba entwickelte sich zunächst nicht für eine eigenständige Musikgattung Sondern wurde wie einer Reihe anderer Wörter (tumba, macumbam, tambo,...) als Bezeichnung für ein „Fest“ verwendet. Als nächstes bezeichnete der Begriff zu Anfang des 20. Jahrhunderts einen bestimmten Tanzstil und erst danach eine spezifische Musikgattung mit den dazugehörigen Tänzen.

Der Begriff Rumba ist nicht nur der Oberbegriff für verschiedene Tänze, sondern er steht auch für die gesamte Tanzveranstaltung. Im Gegensatz zu den europäischen Gesellschaftstänzen gibt es in der Choreografie keine Umschlingung oder Berührung wie beim Walzer oder Tango, bei dem gerade die Umschlingung das augenfälligste „weiße“ Element darstellt, sondern es ist gerade die Distanz der beiden Tanzpartner, die die Spannung schafft.

In der Rumba drücken sich religiöse Rituale der Sklaven aus, es ist die Musikgattung, die den Ritualen am nächsten kommt. An ihren freien Sonntagen spielten die Sklaven die Rumba und drückten im Tanz ihre Gefühle aus. Noch heute ist es üblich, nach verschiedenen Festen (Hochzeit, Geburtstag, Beerdigung) Rumba-Musik zu spielen und zu tanzen. Die Musikgattung Rumba ist eng verknüpft mit den dazugehörigen Tänzen. Dabei lassen sich drei Formen unterscheiden: die Rumba Guaguancó, die Rumba Yambú und die Rumba Columbia.

 

Musik

Die Rumba hat immer die gleiche Grundstruktur, die der des Son ähnlich ist: das „Ruf-Antwort“– Prinzip wird aufgegriffen, es kommt zum Wechselgesang zwischen Solist und Chor. Die Eröffnung einer Rumba erfolgt durch den Solisten, der zuerst einen kurzen Text spricht/singt („la diana“), dann kommt eine Pause und dann setzen die claves mit ihrem 1-2-3, 1-2 Rhythmus ein. In der Rumba wird also der Ton nicht von Klavier, Trompete oder Gitarre angegeben, sondern vom Solisten und den claves. Nachdem der Solist die Melodie zu gemäßigtem Tempo angedeutet hat werden Rhythmus und Tempo schneller und der kleine Chor setzt ein. Die Struktur ist geprägt von der spontanen Inspiration des Solisten und den Tänzern wird richtig „eingeheizt“. Den Part des Chores nennt man – wie im Son – „montuno“, die vom Solisten gesungene Melodie heißt „la diana“.

Ebenfalls entsprechend dem Son haben Schlaginstrumente die größte Bedeutung in der Rumba. Zentrales Element und sehr spezifisch für die Rumba ist das Instrumentenensemble, das tumbadoras genannt wird, aus drei tonnenförmigen Trommeln besteht und von den Anfängen bis heute in der Rumba beibehalten wurde. Die drei Trommeln werden salidor (=Einführer), tres-dos (=Drei-Zwei) und quinto (=Fünfte) genannt. Die quinto ist die leitende Trommel, die entsprechend der Inspiration des Solisten eingesetzt wird. Ergänzende Instrumente sind claves, catá, guagua und güiros.

Guaguancó

Guaguancó ist ein Paartanz der sexuellen Konkurrenz zwischen Mann und Frau. Der Mann versucht periodisch, seinen Partner mit einem einzigen Stoß seines Beckens zu "fangen".

Columbia

In diesem schnellen und energischen Stil der Rumba mit einem 6/8-Takt provozieren männliche Solotänzer die Trommler, komplexe Rhythmen zu spielen, die sie durch ihre kreativen und manchmal akrobatischen Bewegungen nachahmen.

Yambú

Dies ist der älteste bekannte Rumba-Stil, der aufgrund seines langsameren Takts auch als „Rumba der Alten“ bezeichnet wird. Er kann alleine (vor allem von Frauen) oder von Männern und Frauen zusammen getanzt werden.

Diesen RSS-Feed abonnieren

Yes. We. Dance!

Cuban Salsa | Inhaber: Alix Jeanquartier

+43 660 1818981
+43 316 818981
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum
Datenschutzerklärung

CubanSalsa Jeanquartier OG
IBAN: AT39 1420 0200 1095 5387
BIC: EASYATW1

Top-Events

Ruben on the Beach
Sa, 20.07.2019 10:00
Salsa Open Air Beach Party mit Ruben
Sa, 20.07.2019 15:00
Yusimi on the Beach
Sa, 24.08.2019 10:00
Salsa Open Air Beach Party mit Yusimi
Sa, 24.08.2019 15:00
Salsa Opening Party Dance Club Graz
Sa, 21.09.2019 19:00

TPL_GK_LANG_LOGIN_POPUP

TPL_GK_LANG_REGISTER_POPUP